25.-27. Oktober

Wie kann ich meinen Glauben gesellschafts-relevant leben?

Shalom – Gottes grossartige Vision für unsere Welt

Jetzt anmelden!

Wir wollen intensiv eintauchen in Gottes Shalom-Idee. Dabei werden wir eine befreiende, herausfordernde und narrative Sicht der Bibel von Genesis bis Offenbarung entdecken.

Für wen?
Jung und Alt – Menschen, die Fragen stellen

Was?
Intensivseminar
2 Nächte inkl. Vollpension

Wann?
Vom 25. bis 27. Oktober 2019
Start Freitag 19 Uhr
Ende Sonntag ca. 16 Uhr

Wo?
Gruppenhaus Bärgsunne
Schwanden (Sigriswil), BE

Kosten
Max. 180. – je nach Anz. TN, DZ-Zuschlag
Rabatt für Studenten

Infos/Anmeldung
Zur Anmeldung
Anmeldeschluss 15.9.19

Kontakt/Fragen
Susanne
info@shalom2019.ch
078 675 29 45

Flyer downloaden

Inhalt
Hungerst du nach einem befreienden und gesellschafts-relevanten Glauben?

Jean-Luc Krieg versteht es in spannenden Referaten und Gruppenarbeiten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu fesseln. Im panoramischen Überflug von Genesis bis Offenbarung lenkt er dabei geschickt die Aufmerksamkeit auf einen unglaublich grossen Gott, der so umfassend denkt und Geschichte in dieser Welt schreibt. Unglaublicherweise hat Gott uns eingeladen in seiner Geschichte teilzuhaben, um mit ihm zusammen Erneuerung – Shalom – in diese Welt zu bringen.

Viele persönliche und gesellschafts-relevante Fragen werden in diesem Wochenende thematisiert werden, welche die Grundlagen für eine hoffnungsvolle, ganzheitliche biblische Theologie und Praxis bilden.

Referent
Jean-Luc Krieg, geboren und aufgewachsen in der Elfenbeinküste, Westafrika und von deutsch-schweizer Herkunft, ist Gründer und Direktor von Urban Mosaic, einer Organisation die sich für Stadt-Transformation in Mexico City und Kolumbien einsetzt. Zuvor war er Regionalleiter für Lateinamerika und die Karibik für Geneva Global Inc. eine in Pennsylvania ansässige philanthropische Firma.

Jean-Luc hat sowohl einen Master in Internationaler Wirtschafts-entwicklung als auch einen Mastergrad in Theologie von der Eastern University in Philadelphia. Er ist ordinierter Pfarrer und arbeitet derzeit, neben seinen Leitungs-aufgaben, an einer Doktorarbeit. Krieg hat über 55 Länder bereist und er liebt es, Welten zu überbrücken. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Mexiko City.

Partner